Blog

Wie findet man eine gute Modelagentur?


Februar 27, 2013 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Model Ratgeber



Eine gute Modelagentur zu finden, ist manchmal gar nicht so einfach. Vor allem als Newcomer in der Modelbranche hat man noch nicht so viele Erfahrungen und weiß vielleicht auch nicht genau, worauf man bei der Suche achten soll.
Eine Modelagentur hat die Aufgabe, ein Model an verschiedene Auftraggeber zu vermitteln. Deshalb ist sie auch für die Models so wichtig, denn sie besorgt zum Beispiel Casting-Termine und kümmert sich um die Abwicklung, sprich den Kontakt zwischen Model und Auftraggeber.

Dafür behält sie aber auch einen Teil der Gage ein, wenn das Model gebucht worden ist. Das sind im Normalfall um die 25% des Gesamtgehalts. Das ist auch schon ein wichtiger Punkt, wenn man eine Modelagentur sucht – sollten sie wesentlich mehr Provision verlangen als das, handelt es sich wahrscheinlich nicht um eine seriöse Agentur. Auch wenn eine Agentur eine Art „Grundgebühr“ verlangt, sollte man schnell das Weite suchen, denn das ist nicht normal.

Die bekanntesten und größten Modelagenturen sitzen zum Beispiel in Berlin, Hamburg, Frankfurt und in München. Modelagenturen gibt es aber in jeder Stadt. Grundsätzlich sollte man sich dabei an den größeren Städten orientieren, denn hier ist die Chance wahrscheinlicher, dass sich Auftraggeber an sie wenden.

Hat man ein einige Agenturen kennengelernt, gibt es ein paar Richtlinien, anhand derer man entscheiden kann, welche Agentur vielleicht die beste ist.
Zuerst einmal sollte jede Agentur ein Büro haben und sich immer Zeit für das Model nehmen. Sie erklärt dem Model alles Wichtige, wie etwa das beste Verhalten beim Casting oder das richtige Styling. Modelagenturen sollten ganz genau wissen, wie es in der Branche läuft und das auch an das Model weitergeben. Üblich ist auch, dass die Agentur die Kosten für die ersten Fotos und Reisen übernimmt und diese später vom Gehalt abzieht, wenn man schon ein paar Buchungen hatte. Eine wirklich gute Modelagentur wird dem Model ehrlich sagen, wie gut die Chancen als Model stehen. Der Rat zu chirurgischen Eingriffen oder Typveränderungen ist nicht professionell. Auch sollte die Agentur das Model nicht zwingen wollen, Fotos zu machen, die es nicht machen will, beispielsweise Nacktfotos.

Eine Modelagentur wird ein Model nur unter Vertrag nehmen, wenn man dort glaubt, dass dadurch auch Aufträge reinkommen. Alle haben dabei ihre bestimmten Kriterien. Grundsätzlich sollte das Model aber in etwa dem allgemeinen Schönheitsideal entsprechen, was die Maße betrifft. Inwiefern eine Agentur beim Model das „gewisse Etwas“ findet, ist ganz unterschiedlich und eher Glückssache. Trotzdem sollte man nicht gleich aufgeben, wenn die erste Modelagentur einen nicht nimmt, sondern seinen Traum weiter verfolgen!