Blog

Wer Model werden möchte braucht Kontaktlinsen


November 15, 2013 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Model Ratgeber



 

Einmal über den Laufsteg gehen, von Fotografen und Designern bejubelt werden und im Rampenlicht stehen. Das ist der Wunsch vieler junger Damen und das Modelbusiness ist sicherlich eine große Herausforderung. Dennoch versuchen es jedes Jahr Tausende von jungen Frauen, die große Karriere als Model zu starten. Selbstverständlich spielt das Aussehen die wichtigste Rolle und das kann schon durch kleine Faktoren zerstört werden.

Nicht nur eine schiefe Nase, schmale Lippen oder große Ohren spielen eine wichtige Rolle, sondern auch eine Brille kann ein großer Kritikpunkt sein. Natürlich gibt es auch auf den Laufstegen der Welt, immer wieder Models mit Brillen auf der Nase. Jedoch dienen dieser keinerlei medizinischen Zweck, sondern sind ein reines modisches Accessoires.

Wieso sind Brillen für ein Model Tabu?

Es gibt kein großes Model, das eine Brille trägt. Dies hat natürlich seine Gründe und liegt oftmals damit zusammen, dass eine Brille das gesamte Aussehen eines Menschen verändert. Durch die Optik einer Brille, kann ein Gesicht kantiger oder weicher erscheinen. Man verliert einfach das natürliche Aussehen und dies ist bei einem Model fatal. Selbstverständlich passen Brillen auch nicht auf den Laufsteg oder zu Fotoshootings. Nur wenn dies gewünscht wird, können Brillen getragen werden. Ansonsten wirken sie störend und passen sicherlich nicht zu den aktuellen Kollektionen. Ein Model soll einfach makellos, wunderschön und perfekt aussehen. In dieses Weltbild passt eine Brille einfach nicht rein.

Die Vorteile von Kontaktlinsen für ein Model

Möchte man also als Model groß rauskommen, dann muss auf die eigene Brille verzichtet werden. Es ist natürlich klar, dass man nicht blind durch die Welt gehen muss, sondern Kontaktlinsen sind die perfekte Alternative. Viele Models tragen heute schon Kontaktlinsen und diese haben sogar einige entscheidende Vorteile. Kontaktlinsen beeinflussen das Aussehen gar nicht oder sogar positiv. Durch passende Kontaktlinsen, in natürlich Farben, kann die eigene Augenfarbe unterstrichen oder hervorgehoben werden. Jedoch sollte aufgepasst werden, dass es nicht unnatürlich wirkt. Ebenfalls sind Kontaktlinsen ganz einfach einzusetzen. Mit ein wenig Übung und Fingerspitzengefühl erfolgt das innerhalb von wenigen Sekunden und schon kann man alles klar erkennt. Ein weiterer Vorteil ist es, dass Kontaktlinsen keine Druckstellen hinterlassen, wie es bei Brillen der Fall ist. Ebenfalls wird das Gesichtsfeld nicht eingeschränkt und es entsteht ein natürliches Erscheinungsbild, was beim Model sehr wichtig ist. Das Verletzungsrisiko ist sogar wesentlich geringer. Gerade bei aufregenden oder actionreichen Fotoshootings können Kontaktlinsen somit den Unterschied machen. Im Winter beschlagen Kontaktlinsen auch nicht und sie verrutschen nicht. Dabei ist Kontaktlinsen kaufen ganz einfach über das Internet oder beim Optiker möglich.