Blog

Was Du beim Fotoshooting unbedingt beachten musst


Juli 5, 2011 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Model Ratgeber



Schon direkt bei Beginn Deiner Modelkarriere wird das erste Fotoshooting stattfinden. Sei es weil Du selbst Fotos für eine gut ausgestattete Sedcard benötigst oder weil die Modelagentur ein Probeshooting wünscht. Was Du dafür alles brauchst und was Du auf gar keinen Fall tun solltest, das erfährst Du alles hier…
Das 1×1 des Fotoshootings ist gar nicht zu schwierig. Ganz gleich, ob Du das professionelle Fotoshooting selbst in Auftrag gibst oder es von der Agentur in Auftrag gegeben wurde. Als Model solltest Du unbedingt pünktlich sein. Das heißt, besser frühzeitig auf den Weg zu machen und eventuelle Zwischenfälle einplanen. Allerdings wird auch niemand erwarten, dass Du einen mehrstündigen Stau einplanst, ein rechtzeitiger Anruf sollte in diesem Fall aber unbedingt erfolgen. Im Gegenzug kannst Du auch erwarten, dass der Fotograf pünktlich erscheint.

In der Regel hat der Fotograf schon vor dem Shooting ganz genaue Vorstellungen, wie er Dich fotografieren möchte, dennoch wird er gegen kreative Ideen nichts einzuwenden haben. Diese solltest Du aber schon im Vorgespräch äußern, mitten im Fotoshooting ohne Vorwarnung plötzlich etwas ganz anderes tun, wie vom Fotografen gewünscht, wäre nicht sonderlich klug. In einer Pause hingegen ist natürlich ebenfalls Zeit, um eigene Ideen einzubringen. In dieser ist allerdings auch Zeit für einen kleinen Snack zwischendurch. Eine kleine Zwischenmahlzeit solltest Du immer dabei haben, denn vor der Kamera Posieren ist anstrengender als man denkt. Es gibt zwar auch Fotoshootings bei denen ein Catering für die Verpflegung sorgt, aber davon solltest Du in der Regel nicht ausgehen.

Ebenfalls nicht die Regel ist ein anwesender Visagist, somit musst Du Dich passend zum Thema selbst schminken. Von einem Model wird auch erwartet, dass es die benötigten Schminkutensilien dabei hat und damit umzugehen weiß. Denn es kann auch vorkommen, dass Du Dich mitten in einem Shooting komplett anders Schminken musst. Bist Du bei einem Shooting für Bewerbungsfotos oder Deine Sedcard, dann solltest Du mehrere und ganz unterschiedliche Kleidungsstücke dabei haben. Denn auch auf diesen Fotos ist es enorm wichtig Deine Wandlungsfähigkeit zu zeigen. Aber auch hier ist es wichtig möglichst natürlich zu sein, bloß nicht verstellen, denn das erkennt man später auf Deinen Bildern sofort. Ebenso wichtig ist es, dass Du ausgeschlafen und gut gelaunt bist, denn auch Spaß und Freude sollte am Set nicht zu kurz kommen und sind auch später auf den Bildern zu sehen. Insgesamt kannst Du aber als ein angehendes Model kann bei Deinem ersten Fotoshooting eigentlich nicht viel falsch machen, außer Du kommst erst gar nicht ;-).

Geposted am 05.07.2011 von Christoph Breithaupt