Blog

Schminken wie die Profis


Juni 28, 2011 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Model Ratgeber


Profi-Schminktipps

Ein alltagstaugliches Make-Up kann jede Frau selbst auflegen. Im Büro oder auch für den romantischen Abend mit dem Liebsten betont es perfekt ihre natürliche Schönheit. Einige Frauen können sich auch für die Party aufwendig und außergewöhnlich schminken, doch das erfordert schon geschultere Kenntnisse. Wer hingegen modeln will, ist auf die Schminktipps der Profis angewiesen, denn das Make-Up fürs Model ist ein ganz anderes Kaliber als der alltägliche Stil.Als Model wirst Du in der Regel von einem Visagisten geschminkt. Das Werkzeug dafür stellst Du allerdings selbst – denn es wäre unhygienisch, die gleichen Schminkutensilien für Hunderte von Models zu verwenden. Die dann zum Vorschein gebrachte natürliche Schönheit kommt allerdings nicht vom Visagisten, sondern ist das Ergebnis Deiner eigenen harten Arbeit. Deshalb solltest Du als Model immer offene Augen und Ohren für die Beauty-Tipps von professionellen und weltbekannten Models haben. Fitness, verschiedene Beauty-Anwendungen und die allgemeine Körperpflege tragen zu dem perfekten Äußeren bei, welches Du als Model mitbringen musst – dafür musst Du nur wissen, welche Trainingsmethoden und Pflegemittel den gewünschten Effekt erzielen.

Schminktipps helfen bei der Wahl des Make-Ups
Um dem Visagisten möglichst viel Arbeit abzunehmen, solltest Du ihm eine gut sortierte Auswahl an Make-Up präsentieren. Zunächst einmal musst Du wissen, welche Pinsel und Applikatoren in der Welt der Profis eingesetzt werden. Du kannst Dir zum Beispiel in Beauty-Magazinen Tipps und Anregungen für den nächsten Einkauf holen oder genau drauf achten welches Top-Model für welche Beauty-Utensilien wirbt. Mindestens genauso wichtig ist aber die Wahl des richtigen Make-Ups. Auch hier bieten Beauty-Magazine wieder eine gute Möglichkeit sich zu informieren. Denn Sie haben in jeder Ausgabe mehrere Seiten, die dem Thema Shopping-Tipps gewidmet sind und orientieren sich dabei oftmals an eigenen Produkttestern oder den Empfehlungen internationaler Models und Stars. Als angehendes Model solltest Du dich dabei nicht von den Kosten des Make-Ups abschrecken lassen. Eine gute Grundierung, ob als Creme oder Puder, kann beispielsweise recht teuer sein – günstigere Alternativprodukte werden nur gelegentlich von Profis eingesetzt. Dafür muss man bei Lidschatten, Lippen-Make-Up oder Kajal nicht immer viel Geld einplanen. Selbst professionelle Models kennen neue oder alternative Marken, die genauso gut sind und trotzdem die benötigten Produkte günstiger anbieten als die Top-Marken, die jeder kennt. Du solltest also immer auf dem Laufenden bleiben…

Komentare