Blog

Modelmanagement


August 18, 2011 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Allgemein



Junge Männer und Frauen, die Model werden wollen, müssen erstmal nur eins tun: eine gute Agentur finden. Es sind die Agenturen – auch Modelmanagements genannt – die den Kontakt zwischen den Modehäusern und den Models herstellen. Oft arbeiten Modehäuser für ein bestimmtes Projekt nur mit wenigen Agenturen zusammen. Die Modehäuser verlassen sich auf die gute Arbeit der Agenturen.

Dreh- und Angelpunkt der Modelkarriere: Das Modelmanagement

Junge Männer und Frauen, die Model werden wollen, müssen erstmal nur eins tun: eine gute Agentur finden. Es sind die Agenturen – auch Modelmanagements genannt – die den Kontakt zwischen den Modehäusern und den Models herstellen. Oft arbeiten Modehäuser für ein bestimmtes Projekt nur mit wenigen Agenturen zusammen. Die Modehäuser verlassen sich auf die gute Arbeit der Agenturen.

Eine Agentur, die auch mit wichtigen Designern zusammenarbeiten möchte, hat viel Arbeit. Einerseits muss einfach eine Masse an Models gefunden werden, die gewissen Mindestkriterien entspricht. Auch Besonderheiten wie ethnische Herkunft, Haarfarbe, Schuhgröße und Körpermaße spielen eine Rolle bei der Auswahl der Models.
Im Modelmanagement muss man zudem immer mit spontanen Wunschänderungen der Kunden und Ausfällen bei den Models rechnen. Flüge müssen gebucht, Hotels reserviert und rechtliche Vorschriften zu Jugendarbeit und Nacht-/Wochenendarbeit recherchiert werden, bevor das Modelmanagement seine Models auf Reisen schickt.

Viele Agenturen scouten Models in der ganzen Welt. Sie suchen nach jungen Mädchen und Jungen, die in einiger Zeit das Modelalter erreichen und bauen sie konsequent als Model auf. Sie verschaffen ihnen Aufträge, beobachten ihre Professionalität und entscheiden dann, ob sich eine weitere Zusammenarbeit lohnen kann.

Generell arbeiten Models freischaffend, das heißt, sie sind direkter Vertragspartner der Modeschaffenden. Das Modelmanagement hat seinerseits einen Vertrag mit den Models, der eine Vermittlungs- und Organisationsprovision für die Agenturen beinhaltet. Ein Model kann in der Regel keine Aufträge ohne eine Agentur an Land ziehen. Modehäuser brauchen entweder für Laufstege viele Models auf einmal oder sie suchen ein Gesicht für eine Kampagne. In beiden Fällen wollen sie vom Modelmanagement eine Auswahl präsentiert bekommen, um nur die geeignetsten Models für ein Projekt zu buchen.

Bekannte, weltweit vertretene Modelagenturen sind NEXT Model Management, Elite Model Management oder IMG Models, bei der auch Kate Moss, Naomi Campbell und Gisele Bündchen unter Vertag waren.