Blog

Make-Up Branche im Airbrush Fieber


März 16, 2016 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Allgemein,Trends


Airbrush bringt Farbe auf die Haut
Der Begriff Airbrush stammt aus dem englischen und bedeutet so viel wie „Luftpinsel“ – dies beschreibt sehr genau, wie es sich anfühlt, mit der Technik des Sprühnebels geschminkt zu werden. Ein feiner Lufthauch mit einem fast unsichtbare Nebel umschmeichelt das Gesicht. Doch wie wendet man diese Technik eigentlich an? Was benötigt man dafür und kann man als Laie überhaupt das perfekte Make-up mit der Airbrush auftragen?

Wie funktioniert die Airbrushtechnik?

Erstmals wurde die Technik, die aus der Autolackierung weitläufig bekannt ist, in den 80er Jahren in den USA angewendet. Dabei wurde mit dem Airbrushgerät eine flüssige Substanz, die mit Wasser, Silikonen und Farbpigmenten versetzt ist, mittels pneumatischer Zerstäubung mit einem stiftähnlichen Gadget direkt auf die Haut aufgetragen.

Was sind die Vorteile der Airbrushtechnik?

  • Das Beste an der Zerstäubungsmethode ist, dass mit ihrer Hilfe jede Oberfläche gleichmäßig besprüht werden kann. Von einem einfachen, spiegelglatten Blatt Papier, bis zu einer komplexen, unebenen Oberfläche, wie der Haut – die Farbe wird in beiden Fällen gleichmäßig und glatt aufgetragen. Vergrößerte Poren, kleine Fältchen und leichte Hautunebenheiten werden hervorragend verdeckt, ohne dabei das Gesicht maskenhaft wirken zu lassen.
  • Diese neue Art des Schminkens garantiert sanfte Übergänge, da die flüssigen Farben aufgestäubt und nicht verschmiert werden.
  • Die Zeitersparnis gegenüber herkömmlichem Auftragen von Grundierung, Blush oder Bronzer ist enorm.
  • Die Haltbarkeit des aufgesprühten Make-ups ist im Vergleich zu den gewohnten Techniken um Weiten besser. Die Farben werden in winzigen Tröpfen auf die Hautoberfläche gelegt, wodurch es zu einer wahren Verschmelzung zwischen dem Ton und der Haut kommt und das Make-up 12-18 Stunden ohne Nachbesserungen makellos bleibt.
  • Das derzeit in aller Munde befindliche Contouring und Strobing, die auf eine ausdrucksstarke Konturierung des Gesichtes abzielen, gelingen mit dem Aerosolnebel im Nu, da das Verblenden der hellen und dunklen Töne stark erleichtert wird.
  • Dadurch, dass die mechanische Einwirkung auf die Hautoberfläche zur Gänze vermieden wird, haben Falten, die durch zu festes Ziehen, Reiben oder Klopfen auf die Haut entstehen, keine Chance.
  • Nicht übersehen werden sollte auch der hygienische Vorteil – durch das kontaktlose Auftragen verringert sich die Übertragungsgefahr von Keimen und Bakterien durch Pinsel oder Schwämmchen, die oft zu Hautreizungen führen können.

Wann setzen Make-up Artists den Airbrush ein?

Fast sofort eroberte der Airbrush seinen festen Platz in den Make-up Koffern führender Stylisten und Make-up Artists. Die Geschwindigkeit des Auftragens, der hohe hygienische Standard und die unendliche Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten haben den Aerograph zu einem unersetzbaren Instrument für das Make-up bei Modenschauen, Shootings und Abendveranstaltungen gemacht. Vor allem bei Nahaufnahmen des Gesichtes wirkt das Airbrush Make-up natürlich, da es den eigenen Hautton durchschimmern lässt. Die enthaltenen lichtreflektierenden Teilchen machen die Haut auf Bildern nahezu ideal, matt und perfekt glatt. Allerdings wird die neuartige Methode bei Shootings nicht nur im Gesicht, sondern auch am gesamten Körper angewandt. Denn mit der innovativen Technik lässt sich ein natürlicher Bräunungseffekt erzielen, der sogar durch Hell – Dunkel – Effekte die Figur formen kann.

Die Anschaffungen für Airbrush Make-Up halten sich in Grenzen und sind bezahlbar!

Die Anschaffungen für Airbrush Make-Up halten sich in Grenzen und sind bezahlbar!

Wie wird der Airbrush zuhause angewendet?

Viele Anbieter haben Airbrush Sets für die selbstständige Heimanwendung im Sortiment. Diese beinhalten einen Luftkompressor und einen Aerograph, mit dem die Farbe aufgetragen wird. Die Vielfalt an verfügbaren Farben und Tönen gewährleistet, dass jeder den Richtigen für sich findet. Mit ein wenig Übung ist man nach wenigen Tagen in der Lage schnell und gleichmäßig mit dem Zerstäuber über das Gesicht zu fahren und die Schablonen, die für das Schminken der Augenbraune oder Lippen notwendig sind, korrekt zu benutzen. Der Aerograph wird in 10 – 15 cm Entfernung zu der Hautoberfläche gehalten und in raschen Bewegungen darüber geführt. Je länger man an einer Stelle verweilt, desto intensiver wird die Farbe. Im Gegensatz zum Permanent Make-Up handelt es sich hier zwar auch um eine Methode, bei der Geräte und Apparaturen nötig sind, jedoch sind die Anschaffungskosten überschaubar.
Bildquelle:
Bigstock-ID-93843845-by-Dimitry Denisov
wikipedia-Creative Commons-2.5-by-Michel90