Blog

Make-up Artisten: Die Stars hinter den Stars


April 19, 2016 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Allgemein,Mode,Model News


Make-up Artists – ein gefragter Beruf, immer noch!

Ausdrucksvolle Augen, volle Lippen und eine samtweiche Haut: Die meisten Promi-Frauen sind in der Öffentlichkeit überirdisch schön; kein Makel oder Pickel verunzieren das Gesicht. Die Akteure von Fernsehproduktionen werden optisch auf den Dreh vorbereitet, Mannequins auf den Catwalk. Auch berühmte Männermodels wie Ben Hill, Baptiste Giabiconi oder Mark Vanderloo wirken auf dem Laufsteg top-gestylt und äußerst attraktiv. Nur zum Teil handelt es sich dabei allerdings um echte Naturschönheit, der weitaus größere Teil des perfekten Aussehens entsteht hinter den Kulissen durch die kompetente Hand eines begnadeten Make-up Artisten .

Von der Pike bis zum Make-up Artist bekannter Stars

Viele bekannte Make-up Artisten haben eine Ausbildung als Visagistin gemacht, eine Beauty School besucht oder auch als Assistent oder Assistentin eines bereits bekannten Make-up Artisten gearbeitet. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, lernt Friseur und macht anschließend eine Ausbildung als Kosmetikerin. Schließlich spielen Haare und Haarfrisur eine große Rolle für die Schönheit eines Gesichts. Viele Wege führen also zum Make-up Artisten, denn einen festen Ausbildungsweg gibt es nicht. Allerdings wurde allen bekannten Make-up Artisten eine große Affinität zur Mode und Schönheit in die Wiege gelegt. Astrid Jerschitz, Make-up Artistin von Mandy Capristo und Sophia Thomalla, sagt beispielsweise über sich:

„Die Schönheit von Frauen und der Umgang mit Farben und verschiedensten Materialien hat mich schon immer fasziniert.“

 

Make-up Artist: Schönheit entsteht Backstage

Tom Pecheux, Linda Cantello, Charlotte Willer, Pat McGrath, Peter Philips und Astrid Jerschitz gehören zu den großen Make-up Artisten unserer Zeit, die mit Kreativität und Einfallsreichtum hinter den Kulissen großer Fernsehproduktionen und Modenschauen Schauspieler und Models optisch auf die Dreharbeiten oder das Foto-Shooting vorbereiten.

Tom Pecheux

Tom Pecheux begann seine Make-up Artisten Laufbahn als Assistent der bekannten Linda Cantello und arbeitet sein 2009 als Creative Make-up Director bei Estée Lauder.

Linda Cantello

Die Britin Linda Cantello ist ein Star unter den großen Make-up Artisten. Nach ihrem Studium der bildenden Kunst an der London’s Harrow Art School startete sie erfolgreich durch als Make-up Artistin. Seit 2009 arbeitet Linda Cantello als Make-up-Artistin für Armani Cosmetics: Unter Ihren Händen entstehen die Beauty-Looks für die Fashion Shows Emporio Armani und Giorgio Armani.

Charlotte Willer

Die in Dänemark geborene Charlotte Willer begeisterte sich bereits in jungen Jahren für Make-up und Hairstyling. An der Pariser Beauty School Christian Chaveau erhielt sie schnell Aufträge für internationale Fotoshootings. Willer arbeitet seit 2008 als Make-up Artist bei Maybelline.

Peter Philips

Der Belgier Peter Philips studierte Grafikdesign mit anschließendem Studium bei der Académie des Beaux Arts in Antwerpen. Begeistert von der Pariser Fashion Week begann er seine Karriere als Make-up Artist und folgte 2008 bei Chanel auf Heidi Morawetz und Dominique Moncourtois.

Pat McGrath

Die Britin Pat McGrath begann mit einem Kunstgrundkurs am Northampton College und ist heute Creative Design Director von Procter & Gamble. Hinter Procter & Gamble verbergen sich bekannte Marken wie Max Factor, CoverGirl und Dolce & Gabbana. Sie ist u. a. verantwortlich für das Make-up bei bekannten Fashion Shows wie Prada und Roberto Cavalli.

Astrid Jerschitz

Nach ihrer Ausbildung zur Visagistin war Make-up und Hair Artistin Astrid Jerschitz Assistentin zahlreicher Fotografen, Künstler und Make-up Artisten. Seit rund 20 Jahren im Showbiz arbeitet sie mit den unterschiedlichsten Persönlichkeiten zusammen, u. a. mit dem Modedesigner Guido Maria Kretschmer. Unter dem Lebensmotto: „Was ich will, das kann ich auch erreichen“, ist für die Make-up Künstlerin keine Herausforderung und Aufgabe zu groß.

Make-up Artists aus Showbiz und Modewelt haben oft einen langen Weg hinter sich...

Make-up Artists aus Showbiz und Modewelt haben oft einen langen Weg hinter sich…

Glamouröse Kunstwerke aus Make-up

Der Name sagt es bereits: Make-up Artisten sind Künstler, die mit dem passenden Make-up wahre Kunstwerke schaffen. Bei einer Fernsehproduktion gilt es, passend zur jeweiligen Rolle, das Beste aus einem Gesicht herauszuholen. Bei Modenschauen ist das Make-up etwas freier, weil es nicht auf eine bestimmte Rolle zugeschnitten werden muss. Stattdessen ist Kreativität gefragt. Peter Philips beispielsweise schafft mit Federn, Perlen und anderen außergewöhnlichen Materialien einzigartige Kreationen. Die Britin Pat McGrath kreiert sich ihre Materialien zum Teil selbst und arbeitet bevorzugt mit ihren Händen anstatt mit Applikatoren. Ähnlich wie ein Maler oder Schriftsteller zeichnet sich jeder berühmte Make-up Artist durch einen eigenen, unverwechselbaren Stil aus, für den er letztendlich auch gebucht wird.

Verdienstmöglichkeiten eines Make-up Artisten

Der Verdienst eines Make-up Artisten hängt in erster Linie vom Bekanntheitsgrad ab, und davon ob er selbstständig oder angestellt arbeitet. Zahlreiche Make-up Artisten arbeiten freiberuflich und erhalten im Schnitt Tagesgagen von 120 bis 300 €. Ein bekannter Make-up Artist mit Glamour-Status erhält durchaus auch schon mal 500 € pro Tag.
Bei einer Festanstellung, beispielsweise bei einer wiederkehrenden Fernsehproduktion oder einem Kosmetikkonzern, beträgt das Monatsgehalt in der Regel 1000 bis 4000 € brutto. Topverdiener oder ausschließlich für eine einzelne Person arbeitende Make-up Artisten könen jedoch deutlich mehr verdienen. Ähnlich wie bei den Freiberuflern gilt auch hier: Je bekannter und besser ausgebildet, desto besser ist die Bezahlung.

 

Bildquellen:

bigstock-ID-17578433-by- PH.OK

bigstock-ID-3425135-by-darrenmbaker