Blog

Herbstmode 2015 – Modetrends für die graue Jahreszeit


August 28, 2015 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Mode,Trends


Dieser Herbst wird bestimmt durch die Trendfarbe Schwarz

Der Herbst verwöhnt uns gerade noch mit hellen, sonnigen Tagen und gleich darauf folgen dunkle Wolken. Genauso gegensätzlich und abwechslungsreich wie die Jahreszeit selbst gestaltet sich auch die Herbstmode 2015. Die Palette reicht von poppig-bunten Retromustern im Stil der 1960er und 70er Jahre, über romantische Blumenprints und kräftige Farben bis hin zu komplett schwarzen Outfits im Punk- und Gothic-Style.

Die Herbstmode 2015 – Zeit für Gegensätze

Dazu rückt bei der Herbstmode 2015 die Taille in den Mittelpunkt und wird mit schmalen und breiten Taillengürteln extra betont. Aber auch Hosenanzüge im breiten, maskulinen Schnitt der 1980er und 90er Jahre sind im Herbst 2015 ein großes Thema. Diese können Mutige gern mit Herrenhemden und Krawatten kombinieren. Daneben haben als femininer Gegentrend hierzu romantische Kleider in zarten Sand- und Beigetönen oder mit Blumenprints ebenfalls Hochkonjunktur. In der Übergangszeit geht es mit lässigen Parkas, schwarzen Lederjacken und Trenchcoat recht klassisch zu.Die Herbstmode 2015 sieht schwarz und treibt es bunt
Die Farben in der Herbstmode 2015 sind ebenfalls von extremen Gegensätzen gekennzeichnet. Eigentlich gibt es nur einen absoluten Trend: Schwarz, und zwar vorzugsweise von Kopf bis Fuß!
Dagegen sind aber auch alle kräftige Farben, und hierbei besonders alle Rottöne von Kirsche und Tomate bis zu Marsala, sowie Orange oder Azurblau gern gesehen und sind in Kombination mit der Trendfarbe Schwarz ein Hingucker an trüben Tagen. Aber auch gedeckte Farben wie Braun und Grau sowie alle Schlamm- und Sandtöne bleiben weiterhin aktuell.

Schuhe und Accessoires: Punkrevival und extreme Gegensätze

Im Herbst 2015 kommt die modebewusste Frau an Stiefeletten und Ankleboots nicht vorbei. Diese sind der Schuhtrend Nr. 1 in der Herbstmode 2015 und stehen ganz im Zeichen des Punk- und Gothicrevivals. Um den punkigen Look zu perfektionieren, sind sie daher mit Nieten, metallischen Verzierungen sowie mit dicken Profilsohlen versehen. Kurzstiefel mit Fellapplikationen oder Krokoprägung in grauen Pastelltönen oder in den angesagten kräftigen Rottönen liegen im Herbst 2015 ebenfalls voll im Trend. Aber auch der klassische Halbschuh erlebt sein Comeback in der Herbstmode 2015 und kommt flach und maskulin oder mit dickem Blockabsatz daher.

Die Handtaschen sind im Herbst 2015 vorzugsweise in der Trendfarbe Schwarz gehalten. Dazu sind sie mit Nähten und Verzierungen in kräftigen Farben ausgestattet und spiegeln somit perfekt den Trend der Gegensätze wider.

Auch bei Tüchern und Schals stehen die Gegensätze hoch im Kurs. Grafische Muster und extreme Farbkombinationen, wie zum Beispiel in den Farben Schwarz und Weiß sind hier vorherrschend. Dazu liegen auch Animalprints oder Retromuster im Stil der Sixties und Seventies im Trend.

Beim Schmuck dominieren große, runde Anhänger an filigranen langen Ketten im Ethno- oder Boho-Style. In der Strickmode sind Capes und Ponchos, also die klassische A-Linie, weiterhin aktuell. Dazu werden im Herbst 2015 – typisch gegensätzlich:  oben voluminös und unten schmal – Oversize-Strickpullover gern mit engen Bleistiftröcken oder schmalen Hosen kombiniert.

Mäntel und Blousons – Der Trend für Herren in der Herbstmode 2015

An langen Mänteln mit Silhouettenbetonung durch Taillengürtel, natürlich in der absoluten Trendfarbe Schwarz, kommt der modebewusste Herr im Herbst 2015 nicht vorbei. Dazu liegen voluminöse Blousons voll im Trend. Denn der Skinny-Style ist in der Herrenmode nun nicht mehr angesagt. Hosen, Hemden und Shirts für Herren bekommen mehr Volumen. Dazu erlebt das klassische Jackett sein Revival. Die Designs in der Herrenmode im Herbst 2015 sind plakativ und die Farben kräftig. Es dominieren auch hier die verschiedensten Rottöne. Die Herrenanzüge haben im Herbst 2015 cleane und schnörkellose Schnitte. Die bevorzugte Anzugfarbe ist Grau.

Die Herbstmode 2015 für reife Damen und für Plus-Size-Trägerinnen

Der Herbst 2015 bietet in der Mode auch für reife Damen und für Plus-Size-Trägerinnen eine große Auswahl. Die bereits erwähnte Kombination aus Oversize-Pullovern und engen Pencilskirts oder schmalen Hosen ist sowohl für die reife Dame als auch für Damen mit größeren Konfektionsgrößen eine gute Empfehlung. Sowieso ist die Trendfarbe Schwarz immer vorteilhaft. In diesem Jahr ist dabei eine Kombination aus den angesagten kräftigen Farben, und zwar besonders mit dem eleganten Azurblau äußerst schmeichelhaft. Auch beim aktuellen Trend zu Hosenanzügen kann im Plus-Size-Bereich guten Gewissens zugegriffen werden. Durch die Taillenbetonung wird die Silhouette betont und die aktuell extraweiten Hosen kaschieren etwas kräftigere Beine. Aber Vorsicht: Diese Hosenanzüge sind eher für große Frauen geeignet. Dazu sind Capes, Kleider und Jacken in der angesagten klassischen A-Linie immer eine gute Wahl.

Die Herbsttrends für 2015 bei Haaren und Make-up

  • Die Haare
    Bei den Haarfarben dominieren im Herbst 2015 alle kühlen Blond- und Kupfertöne. Die Farben sind schlicht und natürlich, aber lebendig. Mutige Damen tragen sie mit Strähnen in Pastellfarben, wie zum Beispiel in zartem Rosé. Lavendelfarbene Strähnen in platinblond gefärbten Haarschöpfen ist hierbei ein ganz besonderer Trend.

 

  • Make Up
    Beim Augen-Make-up liegen modemutige Damen mit experimentellen, geometrischen Eyeliner-Kreationen, zum Beispiel in Feder- oder Sternoptik, ganz weit vorne. Ein ganz starker Trend sind außerdem Smokey Eyes in verschiedenen Grau- und Brauntönen. Die Konturen werden dazu dezent verwischt, was diesen Look alltagstauglich und für Damen jeden Alters tragbar macht.
    Die Lippenstifte haben im Herbst 2015 frostige Rot- und Rosétöne mit bläulichem Unterton und eisigem Finish. Dieser Look ist für Mutige mit hellem Hauttyp bestens geeignet. Alle anderen können bei den klassischen Beerentönen zugreifen. Wem Kardinalrot zu knallig ist, der kann die Lippenstiftfarbe auch nur fein auftupfen. Ganz mutige Damen greifen auch beim Lippenstift zur Trendfarbe Nr. 1 in der Herbstmode 2015, und zwar zu Schwarz. Diese Nichtfarbe steht im Prinzip jeder Frau. Um sich an den ungewöhnlichen Look langsam heranzutasten, ist es empfehlenswert, den schwarzen Lippenstift einfach zunächst mit rotem Lippenstift zu mixen.

 

  • Fingernägel
    Bei den Fingernägeln dominieren mit Schablone oder freihändig aufgetragene abstrakte, grafische Muster. Dazu werden Nagellacke in Bordeaux, dunklem Blau oder Grün und natürlich in Schwarz gewählt. Insgesamt sollen die Nägel in der Herbstmode 2015 geheimnisvoll und dunkel wirken. Dazu werden die Nägel kurz und in abgerundeter Form getragen. Gepflegt wirken die Nägel in dieser Saison, wenn sie einfach kurz gehalten und in einer schlichten, schönen Farbe lackiert werden.

Bildquelle: iancucristi/Bigstock.com