Blog

Frisurentrends 2017. Teil 2: Frauen


Februar 9, 2017 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Trends


Frisuren Trends 2017

Neues Jahr, neue Frisur! Wie in jedem Jahr stellt sich uns auch in 2017 die Frage nach den aktuellsten Trends in Sachen Kopfschmuck. Die gute Nachricht: Es wird auch in diesem Jahr wieder für jede Haarlänge zahlreiche Ideen geben. Frisch von den Laufstegen dieser Welt präsentieren wir Ihnen die neuesten Frisurentrends für Ihren Kopf. Unser Blog für Männerfrisuren 2017 gibt’s hier.

Trendy Frisuren 2017

Wenn Sie eine lange Mähne tragen, liegen Sie mit soften Wellen und lässigen Zöpfen im sogenannten „undone-Look“ voll im Trend. Besonders lässig sehen leicht wellige Haare aus, in die kleine Strähnen geflochten werden, welche lediglich mit Haarspray fixiert werden.
Außerdem absolut en vogue ist, die Haare nur seitlich im „Wet-Look“ nach hinten zu stylen. Eine Alternative, die man in diesem Jahr ebenfalls häufig sehen wird, sind sehr tiefe Dutt-Frisuren, die nur zum Teil durch das Haargummi gezogen werden. Diese Frisur darf ruhig ungezwungen „undone“ daher kommen. Bei halblangen Mähnen erlebt der Bob ein Revival – haben Sie schon einmal etwas vom „Fuzzy Bob“ gehört? Das ist ein stark durchgestufter, überlanger Bob, der besonders schön wirkt mit einem extra langen Pony. Vielleicht ist aber auch ein glatter Ansatz mit gewellten Längen etwas für Sie? Auch wilde, durchgestufte Mähnen sind wieder sehr angesagt dieses Jahr. Dabei sind halblange Haare längst nicht mehr nur eine Übergangsfrisur, sondern lassen sich ganz individuell als neue „Medium-Länge“ frisieren.
Der Vokuhila ist zurück! Ja, Sie haben richtig gehört…Mit neuen Schnitten und topmodisch gestylt dürfte diese Frisur nicht mehr allzu viel mit dem verpönten Vorgänger aus den 80ern zu tun haben. Wenn Sie nicht ganz so mutig sein wollen, wäre vielleicht ein grafischer Kurzhaarschnitt die richtige Wahl. Diese Schnitte sind 2017 nämlich ein echtes Statement! Ein neuer Trend, der mit jeder der oben genannten Frisuren bestens harmoniert, ist ein Pony, der wie selbst geschnitten wirkt. Aber nicht nur der Vokuhila ist zurück, sondern auch die wilden 70er sind wieder da! Mit Schnitten und Frisuren, die von dieser Stilrichtung inspiriert sind, erleben ein großes Revival.

Die neuen Haarfarben

Auch auf dem Gebiet der Haarfarben gibt es viele Neuigkeiten zu vermelden. Besonders aschige Grau- und Blondtöne, kräftige Schokoladentöne aber auch bunte Pastellfarben sowie weiche Farbverläufe in unterschiedlichen Nuancen einer Farbe betonen die neuen Mähnen effektiv. Sollten Sie eher Lust auf bunte Farben haben, achten Sie bitte auf die matte Variante.

Frisuren der roten Teppiche

Herzogin Kate macht es uns schon vor: Sie trägt den angesagten Look der 70er bereits mit weichen, gepflegten Wellen, die locker nach außen geföhnt werden. Jugendlich gestylt mit Make-up in nude ist sie damit eine echte Trendsetterin.
Aber auch in Hollywood setzt man derzeit auf ganz neue Frisurentrends namens „Glow in the dark hair„.

Für diesen Trend arbeitet man buntes Farbpulver in die Haare ein, das Schwarzlicht zum Leuchten bringt. Die Stars nutzen dafür gern verschiedenfarbige Pulver für einzelne Strähnchen ihrer Frisur. Bestellen können Sie diese Pulver in diversen Online Shops.

Zu den Frisurentrends unserer Stars zählt auch in diesem Jahr der altbekannte Sidecut – allerdings ohne dafür die Haare zu rasieren. Für die „softere Variante“ werden die langen Haare an einer Seite fest an den Kopf nach hinten gesteckt und auf Wunsch im angesagten „Wet-Look“ nachgestylt.
Unsere Adele zeigt uns die Frisurentrends der 70er: Mit ihrer Beehive-Frisur aus längst vergangenen Zeiten inspiriert sie dieses Jahr sicher noch weitere Kollegen zu neuem Oberstübchen. Nicht nur bei den Frauen ist er beliebt – der kleine Dutt, weit oben auf dem Kopf getragen. Auch Männer, die den weiterhin aktuellen „Bohemian-Look“ tragen, setzen auf diese Frisur.

Haarschmuck

Um den Frisurentrends zu folgen, sollten Sie dieses Jahr unbedingt zu Haarschmuck greifen! Einfache Bänder, die zur Schleife gebunden die Haare stilvoll zusammenhalten oder die innovativen Haarpiercings (diese bestehen aus Ringen, die über einzelne Strähnen gezogen werden) krönen 2017 jedes Haupt. Sollten Sie sich für Haarspangen entscheiden, raten wir in diesem Jahr zu grafischen Mustern.

Frisuren No-Go

Langweilige Bob-Frisuren in glattem Styling gehören dieses Jahr nicht mehr zu den Frisurentrends. Auch auf allzu kurze, männliche Frisuren sollte man als Frau während des nächsten Friseurbesuchs lieber verzichten. Ebenfalls ausgedient hat die altbekannte Dauerwelle. In 2017 sollen die Locken und damit die Frisur insgesamt weich aussehen und lässig fallen.
Bitte verzichten Sie auch auf den kompletten „Sleek-Look„, sondern setzen Sie lieber gekonnte Akzente. Die neuen Frisurentrends sollen besonders gepflegt aussehen – auch wenn sie im „undone oder Wet-Look“ gestylt werden. Eine fettige oder splissige Frisur geht garnicht – in keinem Jahr!

Egal, welche Frisurentrends Sie dieses Jahr mitmachen möchten: Schön ist natürlich, was gefällt und natürlich ist 2017 besonders schön! Sie benötigen nicht viel Zeit für das Styling, da die neuen Frisuren ganz natürlich fallen sollen bzw. so exakt geschnitten sind, dass es Ihnen ganz leicht gemacht wird, immer gut frisiert zu sein.
Lassen Sie sich erst inspirieren und dann beraten, welche Frisur Ihren Typ optimal unterstreicht. Dabei sollte man nicht nur den oft sehr exzentrischen Laufstegen vertrauen, sondern seinem eigenen Stilgefühl. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viel Mut für die neuen Trends!

Bildquelle: Bigstock
Komentare