Blog

Frauen und ihr Schuhtick


Februar 23, 2013 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Allgemein



Schuhe sind für viele Frauen das liebste Kleidungsstück. Viele Männer amüsieren sich regelmäßig über den „Schuhtick“ ihrer Frauen, obwohl inzwischen sogar viele Männer ein Faible für Schuhe haben und viele Paar ansammeln. Bei Männern bezieht sich der Schuhtick oft auf bestimmte Marken, während es Frauen da eher um die Optik geht.

Natürlich macht es einen Unterschied, ob man seine Schuhe bei Deichmann oder von Jimmy Choo gekauft hat – die Jimmy Choo Modelle werden sicherlich nur sehr selten und zu besonderen Anlässen aus dem Schrank geholt, während die Deichmann-Schuhe eher für den Alltag geeignet sind. Viele Modelle sind schon für wenig Geld zu haben, weshalb viele Frauen fast genauso viele Schuhe wie Hosen oder Jacken haben. Und warum auch nicht, schließlich tragen wir ja auch nicht das ganz Jahr über nur drei Pullover – man muss Auswahl haben! Viel Auswahl zu humanen Preisen bietet die Seite http://www.jepo.de, wo man auch gleich seinem zweiten Hobby, den Taschen, frönen kann.

Schuhe braucht man immer. Es gibt bequeme Alltags-Treter und die Modelle, die man auf der Party anzieht, die Wanderschuhe, Sportschuhe oder Reitschuhe. Am schönsten sich sicherlich die Party-Schuhe, wobei es wieder darauf ankommt, welche Art Party man besucht – hat man vor viel zu tanzen, sollten es auf jeden Fall länger tragbare Exemplare sein. Sitzt man dagegen den Großteil des Abends, kann man durchaus auch die schicken Highheels tragen, die zwar unbequem sind, dafür aber wahnsinnig gut aussehen. Dass Pumps und Highheels fast jedes Outfit aufwerten, braucht man den meisten Frauen kaum zu erklären. Das ist genau der Grund, warum wir es einfach nicht lassen können, Schuhe zu kaufen, denn jeder Fuß sieht in den Schühchen einfach nur feminin, grazil und schlank aus. Natürlich können auch flache Schuhe einen sehr schönen Fuß machen, gesünder und bequemer sind diese allemal.

Die Schuhe unterscheiden sich natürlich auch dahingehend, welche Jahreszeit wir aktuell haben. Im Winter sollten die Modelle Schnee und Wasser gut abhalten können und idealerweise auch noch warm sein. Im Sommer dagegen wollen wir den Schuh meist möglichst gar nicht spüren, leichte Ballerinas, FlipFlops oder Sandalen sind da die besten Varianten. Demnach sind die meisten Frauen ja also tatsächlich auch auf das Praktische und nicht nur auf die Optik der Schuhe bedacht, schließlich tragen wir ja nicht aus Stylegründen im Winter die Sandaletten und im Sommer die gefütterten Schneeschuhe. Man sollte den Frauen also ihren Schuhtick lassen – die kleinen Freuden des Lebens sollte man nicht vernachlässigen.