Blog

Fotomodel


März 14, 2011 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Model Ratgeber



Ein Fotomodel zu werden, ist der Traum von vielen jungen Männern und vor allem Frauen auf der ganzen Welt. Dabei machen sich viele Menschen oft ein falsches oder nicht ganz vollständiges Bild, von der Arbeit eines Fotomodels. In erster Linie steht dieses natürlich vor der Kamera und präsentiert Mode oder andere Lifestyle-Produkte.
Doch was für eine Art von Fotos macht ein Fotomodel und für wen arbeitet es? Die Models müssen nicht immer Kleidung präsentieren. Zur Mode gehören auch Schuhe, Taschen, Hüte, Unterwäsche oder Schmuck. Zudem kann ein Fotomodel auch Autos, Handys, Make Up oder Körperpflege Produkte präsentieren. Je nach Objekt oder Dienstleistung, sind andere Qualitäten von den Models gefragt. Geht es beispielsweise um Jeans-Hosen, ist ein wohlgeformter Po besonders wichtig. Geht es hingegen um Autos oder Motorräder, ist häufig eine selbstbewusste und starke Ausstrahlung gefragt.

Die Auftraggeber können dabei sehr unterschiedlich sein. Viele Fotomodels lassen sich bei Modelagenturen unter Vertrag nehmen und bekommen von denen regelmäßig Casting-Termine und Empfehlungen für Shootings. In einigen Fällen gibt es auch direkte Buchungen, ohne dass das Model sich beim Unternehmen vorstellen musste. Die Setkarte mit den wichtigsten Angaben und Maßen sowie den Fotos, reichen da schon aus, um einen Auftraggeber zu überzeugen. In der Regel müssen die Fotomodels jedoch regelmäßig Castings besuchen und die Kunden vor Ort von sich überzeugen.

Wer Fotomodel werden möchte, muss einige Grundvoraussetzungen erfüllen und zudem über Ehrgeiz und Selbstbewusstsein verfügen. Die Größe und das Gewicht sind noch immer Hauptkriterien für eine erfolgreiche Laufbahn. Als Mindestgröße für das internationale Business sind 175 Zentimeter üblich. Das Gewicht ist dazu relativ zu sehen, aufgrund der Magersucht-Problematik sollte der BMI jedoch mindestens 18 betragen. Zudem sollte das Fotomodel möglichst keine Tattoos, Piercings oder anderen festen Körperschmuck tragen. Neben dem Körper ist auch eine Persönlichkeit, die Eindruck hinterlässt, wichtig. Selbstbewusstsein, Ausstrahlung, Flexibilität und Mut sind wertvolle Eigenschaften in dem Business.