Blog

Diese Wintertrends für Herren sollte niemand verpassen


September 15, 2014 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Trends


bigstock by Nyul ID54560231

Männer, die sich für aktuelle Modetrends begeistern, werden im Herbst/Winter 2014/2015 viele neue Schätze und ein paar Revivals der vergangenen Jahrzehnte für sich entdecken. Populäre Designer und Modelabel wie Prada, Calvin Klein oder Joop zeigten bereits auf den Laufstegen von Berlin, Mailand und Paris, was in der kommenden Saison getragen wird. So viel sei bereits verraten: Es wird spannend und abwechslungsreich in der Modewelt der Herren.

Viel Volumen, lässige Prints und aufregender Lagenlook

Warm und lässig wird der Herbst/Winter 2014/2015 mit coolen Pullovern im Skaterlook – in XXL Size, aus groben Stoffen und mit Logos oder Prints. Männer, die es gerne etwas eleganter und erwachsener mögen, greifen derweil zu Longsleeves und Pullovern mit Rollkragen. Vorrangig sieht man im Herbst klare, simple Schnitte, die den männlichen Proportionen schmeicheln. Im Winter dürfen die Stoffe dann gerne etwas weicher fallen und mit viel Volumen daherkommen.

Beliebt ist bei den großen Designern der Herrenmode zur Zeit der Lagenlook, den Männer zum Beispiel mit Button-Up-Hemd und Cardigan oder mit den neuen Dreiteilern, die zuletzt auf vielen Laufstegen gesichtet wurden, ganz einfach nachstylen können. Hier ist ein wenig Mut und viel Experimentier-Freude gefragt.

Männer setzen jetzt auf einen perfekten Stilmix

Kreativ wird der neue Männer-Style mit einem raffinierten Stilmix aus Casual und Clean Chic. Dieser Look gelingt besonders leicht mit einem lässigen Pullover und einem feinen Sakko von hoher Qualität. Sportliche Schuhe zum schlichten Anzug sind ebenfalls eine tolle Kombination, die Männer in dieser Saison gerne ausprobieren dürfen.

Wer eine großzügige Auswahl an Chinohosen in sämtlichen Farben besitzt, kann gar nicht mehr viel falsch machen. Diese lassen sich jetzt zu den Pullovern und Shirts im lässigen Streetstyle, der ebenfalls sehr beliebt auf den großen Modenschauen in Mailand, Paris und Co. ist, perfekt kombinieren. Wem simple Chinos zu langweilig sind, der greift zu den neuen Hosen mit Prägemuster. Dazu passen schlichte Shirts mit V-Ausschnitt.

Farben, die jetzt in jeden Herren-Kleiderschrank gehören

Was die Farbtrends der Herrenmode im Herbst und Winter 2014/2015 betrifft, so treten einige Töne besonders hervor. So sah man kürzlich während den beliebtesten Fashion-Shows der Modemetropolen vor allem die Farbe Rot in allen Variationen – von Erdbeerrot über Fuchsia bis hin zu Rot-Orange und Bordeaux. Perfekt dazu passen die natürlichen Erdfarben, die ebenfalls einen großen Farbtrend in dieser Saison darstellen. Ein paar Kleidungsstücke in Braun, Beige, Sand und Camel dürfen in keinem gut sortierten Herren-Kleiderschrank fehlen. Aufregend wird es mit den modernen Schwarz-Weiß Kontrasten oder dem Patchworkstyle. Beide lassen sich sowohl für Alltagsoutfits als auch für einen Tag im Büro oder einen Abend in der Disco verwenden.

Die angesagtesten Übergangsjacken für Männer

Wer noch eine Übergangsjacke benötigt, hat jetzt wortwörtlich die Qual der Wahl. Junggebliebene, sportliche Typen greifen zu Collegejacken, die mit ihren bunten Farben und den kleinen Emblems an Schuluniformen erinnern. 20-Jahre Flair kommt mit dem Revival der Nadelstreifen auf – diese finden nicht nur für sportlich-feine Blazer und Anzughosen Verwendung, sondern auch in Winterjacken Herren jeglicher Art. Beliebte Marken, allen voran Prada, setzen jetzt auf Brusttaschen, die die neuen Winterjacken Männer zieren.
Für Mutige zeichnet sich ein ganzer neuer Trend in Sachen Winterjacken Herren ab: bedruckte Stoffe mit künstlerischen Bildern darauf. Diese sollten unbedingt zu schlichten Hosen und Oberteilen kombiniert werden, die ihnen nicht die große Show stehlen. Accessoires sind dabei auch absolut überflüssig, da diese Statementjacken für sich selbst sprechen.
Ein Trend der Männer Winterjacken , der immer mal wieder auftaucht, sind Jeansjacken. Sie eignen sich hervorragend für die Übergangszeit und kommen in diesem Jahr in lässiger stonewashed Waschung in die Läden. Einige Designer setzen nun sogar auf Trenchcoats aus feinen Jeansstoffen, die ein absolutes Mode-Highlight für mutige und experimentierfreudige Männer sind.
Wer mit seiner Winterjacke Herren farblich up to date sein will, wählt diese in einem herbstlichen Braun- oder Rot-Ton aus. Eine modische Alternative zur schlichten Übergangsjacke in einer Unifarbe ist eine solche mit aufregendem Karomuster, die ohne Zweifel ein echter Eyecatcher ist.

Warme Wintermäntel für coole Typen

Für die kältere Jahreszeit bietet sich ein Wintermantel in XXL-Größe mit viel Volumen an. Ein solches Exemplar darf 2014/2015 in keinem Kleiderschrank fehlen – ist es doch ein neuer Stern am Männer-Modehimmel und sorgt gleichzeitig für wohlige Wärme.
Ein neu interpretiertes Highlight aus der Modewelt der Herren sind ärmellose Westen, die jetzt über dem Mantel getragen werden, gerne mit auffälligen Brusttaschen. Gesehen wurde dieser Trend kürzlich unter anderem bei Dior Homme.
Wer seinen Wintermantel gerne noch wärmer und weicher mag, kauft einen Dufflecoat aus anschmiegsamem Material und kombiniert ihn zu Chinohosen oder Jeans.
Beliebte Trend-Farben für eine solche Winterjacke Herren sind Hellbraun, Beige, Marineblau und dazu Details in Kontrastfarben.

Diese Accessoires lassen Jacken und Mäntel groß rauskommen

Auch die passenden Accessoires zum Wintermantel oder zur Übergangsjacke wollen sorgfältig ausgesucht sein.
Als Schuhe bieten sich jetzt derbe Bikerboots oder Outdoorstiefel besonders an. Sie geben einen schönen Kontrast zu den edlen Jackentrends für Herren ab.
Aber auch sportliche Schnürschuhe und knallig bunte Sneaker können, geschickt zum Mantel kombiniert, zu sämtlichen Anlässen ausgeführt werden.
Die neuen Loafer, Desert Boots und Budapester in bunten Farben zu Casual-Herrenjacken eignen sich sowohl fürs Büro als auch für die nächste Party. Ein Materialmix aus Leder, Strick und Filz ist zurzeit besonders angesagt.
Zum Mantel in Braun- und Rottönen passt eine auffällige Umhängetasche mit kreativen Details wie Schnürungen, Kordel oder Flechtungen. Die angesagten Uhren mit Stoffbändern, häufig mit Streifenmuster, passen perfekt zu den Mänteln und Übergangsjacken dieser Saison und dürfen an keinem männlichen Handgelenk fehlen. Sie machen das winterliche Herrenoutfit erst komplett.


Bildquelle:(Bigstock by Nyul ID54560231)

Komentare