Blog

10 Schritte zum perfekten Model


Dezember 16, 2013 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Model Ratgeber


Fotograf und Modell im Fotostudio

Welche Frau möchte sich nicht einmal so schön und unnahbar, aber zugleich begehrenswert fühlen, wie jene Topmodels es uns vermitteln, die uns tagtäglich aus Hochglanzmagazinen entgegen lächeln? Viele hübsche, junge Frauen würden gerne als Model durchstarten, doch nur die wenigsten haben wirklich das Potential dazu. Doch Glück allein macht noch längst kein gutes Model aus. Topmodels arbeiten hart und bringen ein hohes Maß an Disziplin mit! So wird der Traum vom Topmodel-Dasein ein kleines bisschen greifbarer, wenn man einige Dinge beachtet und danach lebt. 

Grundsätze eines Models

Neben makellosem Aussehen gibt es einige Dinge, die ein Model in jedem Fall beherrschen sollte. Wer den perfekten Catwalk-Gang noch nicht beherrscht, sollte zunächst richtig laufen lernen. Der meistdiskutierte Faktor, den ein Model mitbringen sollte, ist wohl das passende Gewicht. Wie viel ein Manequin letztlich wiegen darf, soll an dieser Stelle nicht weiter erläutert werden, da die Meinungen hier weit auseinander gehen. Ein gesunder, trainierter Körper resultiert allerdings immer aus der richtigen Ernährung und regelmäßigem Sport.

Ein Model uns sein Casting

Wer als Model durchstarten will, kommt um zahlreiche Castings nicht herum. Das Casting oder genauer gesagt das richtige Verhalten beim Casting ist das A und O, um als Model erfolgreich zu sein. Das Model sollte sich möglichst zuvor über die Agentur oder (sofern möglich) über den Kunden informieren und den Look entsprechend anpassen. Wer im richtigen Look zum Casting erscheint, hat schon fast gewonnen. Dennoch sehen es Castingagenturen nicht gern, wenn das Model sich „zu intensiv“ vorbereitet hat, also zum Beispiel stark geschminkt oder frisiert zum Casting erscheint. Ein natürlicher, möglichst ungeschminkter Look ist hier meist von Vorteil. Ein absolutes Muss für jedes Model ist die passende Sedcard, die zu jedem Casting mitgebracht wird! Die Setcard ist die Visitenkarte eines jeden Models! Wer – dank eines Castings – endlich eine passende Agentur gefunden hat, darf sich meist über einige Angebote und Jobs freuen.

Realistische Ziele setzen, träumen ist erlaubt!

Tausende Mädchen weltweit träumen von einer Modelkarriere. Viele von ihnen sind diszipliniert, hübsch und bringen ein gewisses Startkapital mit, um sich teure Reisen in die Modemetropolen der Welt leisten zu können. Wer davon träumt, ein absolutes Topmodel in der begehrtesten Liga zu werden, sollte auch daran denken, dass die allermeisten Bewerber dies nicht schaffen. Es ist aber sehr wohl möglich, sich regional oder in seinem Herkunftsland einen gewissen Erfolg zu erarbeiten, meist werden solche Jobs auch ansehnlich bezahlt. Und träumen ist bekanntlich immer erlaubt!
Komentare
  1. Welcher Schmuck passt auf den Laufsteg? | Modeln.net said on März 11, 2014 10:30 am:

    […] und sind unverzichtbar, um modisch zu glänzen. So ist es natürlich nicht verwunderlich, dass Models nicht nur in atemberaubend schönen Roben über den Laufsteg schweben, sondern auch hinreißende […]

  2. nithya said on Dezember 22, 2015 3:48 pm:

    Hallo C and A,
    Ich würde gerne für Schmuck Model bewerben,
    Bitte sagen sie ob eine Kurze Termin oder email Kommunikation ist möglich.

    Ich bin Software Ingenieur und in meiner freizeit möchte mich Modeling-Schmuck machen.

    Danke!
    Nit

  3. Leonardo DiCaprio und die Models | Modeln.net said on Juli 1, 2016 9:23 am:

    […] Oscar-Gewinner allerdings eher selten auf Kolleginnen abgesehen. Vielmehr scheinen einzig Topmodels Leos Beuteschema zu entsprechen. Eine besondere Rolle spielen hierbei deutschstämmige Blondinen, […]